Soziale Arbeit, Elementarpädagogik – Bachelor of Arts (B. A.)

Duales Studium @Stadt Schwäbisch Hall in Sonstiges
  • Am Markt 6, Schwäbisch Hall, Deutschland View on Map
  • Share:

Beschreibung der Ausbildung

Einstellungsvoraussetzung
Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife mit Studierfähigkeitstest der DHBW Stuttgart
Ausbildungsvertrag

Anforderungen
Sie haben Freude und Spaß am Umgang mit Kindern sowie Jugendlichen, verfügen über Kreativität und Einfallsreichtum? Sie möchten sich mit Leidenschaft für andere Menschen einsetzen und ihnen im Alltag helfen? Sie besitzen eine offene, einfühlsame Art und Team- und Kontaktfähigkeit sind für Sie keine Fremdwörter, da Sie nicht nur zwischen Eltern und Kindern interagieren, sondern auch Ansprechperson für Kolleginnen und Kollegen sowie von Kooperationspartnern sind. In schwierigen Situationen bewahren Sie Ruhe und Gelassenheit? Das Planen und Organisieren von adminstrativen Aufgaben, Festen, Programmen und Veranstaltungen erledigen Sie mit Begeisterung?

Dauer des Studiums
3 Jahre

Vergütung
1. Jahr: 1.068,26 Euro
2. Jahr: 1.118,20 Euro
3. Jahr: 1.164,02 Euro

Praxisphasen
In der Elementarpädagogik werden Ihnen wichtige Grundlagen für die vielfältige Arbeit mit Kindern und ihren Eltern, zur Tätigkeit als Leitung einer Tageseinrichtung für Kinder, als Fachberatung oder für die Arbeit in einem Kinder- und Jugendzentrum vermittelt. Während dem Studium wechseln sich die Praxisphasen bei der Stadt Schwäbisch Hall und die Theoriephasen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Stuttgart für alle drei bis vier Monate ab.

Bei der Stadt Schwäbisch Hall erfolgt die Praxisphase in den Tageseinrichtungen für Kinder und Kinder- und Familienzentren. In diesen wenden Sie die erlernten Kenntnisse praxisbezogen an. Sie beobachten Kinder in ihrer Entwicklung und analysieren spielerisch deren Stärken und Schwächen. Dabei unterstützen Sie die Kinder individuell in ihren Schwächen und fördern gezielt ihre Stärken. Währenddessen behalten Sie das soziale Verhalten der Kinder untereinander im Auge. Durch Gruppenspiele oder Bastelarbeiten steuern Sie Konflikten entgegen und sorgen für ein harmonisches Miteinander. Während des Studiums arbeiten Sie mit Kindern im Alter von null bis zwölf Jahren und ihren Familien. In diesem entscheidenden Lebensabschnitt stehen Sie den Kindern und Eltern fördernd und beratend zur Seite und tragen zu einer individuellen Entwicklung bei. Ihre erlernten Kenntnisse spezialisieren sich auf Erziehungs-, Bildungs- und Sozialisationsprozesse in der frühen Kindheit in Bezug auf die alltägliche Lebenswelt von Kindern und Familien.

Nach Ablauf des Studiums sind Sie in der Lage die theoretischen und praktischen Grundlagen der Sozialen Arbeit selbstständig umzusetzen, die Gestaltung des Betreuungs-, Beratungs-, Erziehungs- und Bildungsprozesses nach Strafgesetzbuch VIII § 22 anzuwenden und Ihre Arbeit mit ethischen Werten zu verbinden, sowie die Einzigartigkeit jedes Individuums anzuerkennen.

Theoriephasen
Die Lehrveranstaltungen an der DHBW in Stuttgart werden in kleinen Kursen mit ca. 30 Studierenden angeboten, welche von Professorinnen und Professoren sowie von Dozentinnen und Dozenten betreut werden. In den ersten vier Semestern sind die Studieninhalte gleich. Hier belegen Sie Seminare und Vorlesungen zu folgenden Themen: Methoden der Sozialen Arbeit, Psychologie, Sozialwirtschaft, Soziologie, Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft, Ethik, Gesundheitswissenschaft, Erziehungswissenschaft, Medienpädagogik, Praxisforschung und Evaluation.

Nach dem Grundstudium vertiefen Sie Ihre Studienrichtung ab dem fünften Semester in folgenden Themen:

  • Medienpraktische Angebote, z. B. Figurentheater, Bewegungserziehung, musikalische Früherziehung, Werken, Fotografieren, Filme drehen mit Kindern etc.
  • Sprachentwicklung und -förderung
  • Sozialpädagogische, rechtliche und gesellschaftliche Grundlagen des Bildungs- und Erziehungsauftrags
  • Soziologische, psychologische und pädagogische Grundlagen der Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern im Alter von 0-12 Jahren
  • Erziehungs- und Bildungspartnerschaft sowie Methoden der Beobachtung
  • Organisationsentwicklung
  • Leiten und Teamarbeit

Nach dem Studium
Sobald Sie das Studium erfolgreich abgeschlossen haben, steht Ihnen die komplette Bandbreite der Sozialen Arbeit zur Auswahl. Auch wenn Sie sich auf eine Studienrichtung vertieft haben, können Sie nach dem Studium in allen Bereichen der Sozialen Arbeit tätig sein, da Sie sich in den ersten Semestern ein breites, fundiertes Grundwissen angeeignet haben. Sie können in Jugendämtern, Sozialämtern, städtischen Einrichtungen oder sozialen Diensten als Sozialpädagogin oder Sozialpädagoge tätig sein, aber auch die Funktion als Leitung besetzen. Außerdem haben Sie nach dem Studium die Möglichkeit den Master of Arts in Sozialer Arbeit zu absolvieren.