Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (m/w/d) Fachrichtung Archiv

Ausbildungsplatz @Stadt Schwäbisch Hall in Sonstiges
  • Am Markt 6, Schwäbisch Hall, Deutschland View on Map
  • Share:

Beschreibung der Ausbildung

Einstellungsvoraussetzung
Mittlere Reife

Anforderungen
Die Ausbildung erfordert selbständiges Arbeiten, Verantwortungsbewusstsein sowie Teamfähigkeit. Da Sie Nutzerinnen und Nutzer des Archivs betreuen und beraten, sollten Sie außerdem kontaktfreudig und hilfsbereit sein. Sie wollten schon immer in die Welt vergangener Zeiten eintauchen? Interessieren sich für Geschichte und der Umgang mit historischem Schriftgut bereitet Ihnen Freude? Dann ist diese Ausbildung genau das Richtige für Sie.

Dauer der Ausbildung
3 Jahre (Verkürzung auf 2,5 bis 2 Jahre möglich)

Vergütung
1. Jahr: 1.068,26 Euro
2. Jahr: 1.118,20 Euro
3. Jahr: 1.164,02 Euro

Betriebliche Ausbildung
Die Ausbildung unterteilt sich in Blockunterricht und Praxisphasen. Während der ein- bis zweimonatigen Praxisphasen arbeiten Sie bei uns im Stadtarchiv und tauchen tief in die Geschichte von Schwäbisch Hall ein, beschäftigen sich intensiv mit der Vergangenheit und sichern mit Ihrer Arbeit die wertvolle Geschichte unserer Stadt für die Zukunft, damit jeder Tag in die Geschichte „eingehen“ kann. Sie erfassen und verzeichnen das Archivgut in der Archivdatenbank, sichten Fotografien, Plakate, Zeitschriften, Karten und Pläne und wägen ab, ob eine Übernahme ins Archiv nötig und sinnvoll ist. Außerdem sorgen Sie für eine weitere lückenlose Dokumentation des Haller Tagblatts. Wenn Bürgerinnen und Bürger zu Ihnen ins Archiv kommen, stehen Sie ihnen mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen sie bei ihren Anliegen. Sie helfen bei der Ahnen- oder Heimatforschung, der Recherche nach bestimmten Ereignissen bzw. Persönlichkeiten oder klären interessierte Menschen über historische Sachverhalte auf. Hierfür blicken Sie tief in die Vergangenheit und erfähren jeden Tag neue spannende Dinge über Schwäbisch Hall, was Ihren Arbeitsalltag sehr abwechslungsreich gestaltet.

Während der Ausbildung lernen Sie einiges über den Aufbau und die Pflege des Archivs und trägen Sorge dafür, dass die oft hunderte von Jahre alten Exponate für nachfolgende Generationen erhalten bleiben. Die umfangreiche Sammlung des Stadtarchivs umfasst neben altem Schriftgutauch Fotos und Gegenstände, deren richtige Pflege Ihnen obliegt. Darüber hinaus sind Sie für die Digitalisierung bestimmter Medien zuständig, um deren weitere digitale Bearbeitung zu ermöglichen.

Schulische Ausbildung
Während des Blockunterrichts besuchen Sie für drei bis fünf Wochen die Hermann-Gundert-Schule in Calw. In der Berufsschule werden zum Beispiel die Fächer Fachkunde, Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Deutsch und Gemeinschaftskunde, Text- und Datenverarbeitung sowie Englisch unterrichtet.

Während der Ausbildung besuchsen Sie die Landesfachklasse für Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste und wohnen während des Blockunterrichts in einem Wohnheim zusammen mit anderen Auszubildenden. Zu Beginn des 2. Lehrjahres findet eine Zwischenprüfung statt. Die Abschlussprüfung unterteilt sich in eine schriftliche und eine mündliche Prüfung; sie wird zum Ende der Ausbildungszeit abgelegt.

Nach der Ausbildung
Nach erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung sind Sie dazu qualifiziert, in Archiven der öffentlichen Verwaltung, Adelsarchiven, Vereinsarchiven, Wirtschaftsarchiven, staatlichen, kirchlichen oder privaten Archiven zu arbeiten.